Event

Schulkinowochen

SchulKinoWoche Thüringen/Sachsen-­‐Anhalt 2018

Am 19. und 20. November in Nordhausen

Was ist Heimat?

 

Kaum etwas erfährt zurzeit solch eine Renaissance und mediale Aufmerksamkeit
wie der Begriff „Heimat“. Seit Beginn dieses Jahres gibt es sogar ein Heimatministerium.


Die einen verbinden damit Wärme und Behaglichkeit, die anderen Klischees, heile Welt und Nationalismus. Doch was ist das eigentlich, Heimat?


Heimat ist ein sehr individuelles Konstrukt. Viele Menschen verbinden damit eine vertraute Landschaft, eine bestimmte Art zu sprechen und zu denken, Menschen, die einen auch wortlos verstehen, das typische Essen, ein bestimmter Geruch, kurz: eine Welt, die uns nahe ist, wo Herz und Gehirn auf einer Wellenlänge liegen. Heimat kann allerdings auch Einengung und Beschränkung bedeuten, gegenseitiges Beäugen, Pflichten, Erwartungen und Fluchtgedanken vor allem bei jungen Leuten, die – je nach finanziellen Möglichkeiten – zahllose Optionen haben in die Welt hinaus zu gehen. Heimat, das ist auch ein Ort des Abschieds und der Heimkehr.

Heute, in Zeiten der Globalisierung, sehnen sich viele Menschen wieder nach Orientierung und Verwurzelung. Probleme wie Klimawandel, Flüchtlingsströme, krisenanfällige globale Finanzmärkte oder digitale Überwachung sind nur global zu betrachten und für viele beängstigend, da es keine einfachen Erklärungen oder Lösungen gibt. Sie werden oftmals als Bedrohung für das unmittelbare Lebensumfeld wahrgenommen und befördern eine Sehnsucht nach einer Heimat, die für eine heile und vor allem übersichtliche Welt und die Angst vor dem unbekannten Fremden steht.

Wenn man die Suche und Sehnsucht nach Heimat auch als Suche nach Identität und Zugehörigkeit versteht, so handeln die meisten Geschichten im Kino eben davon. Filme können im Idealfall stellvertretend Wünsche und Gedanken ausdrücken, für die uns die Worte fehlen. Die SchulKinoWoche widmet sich in diesem Jahr in Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen diesen Themen: Suche nach Heimat, der Globalisierung, Zukunftsstrategien, Liebe, Freundschaft und Fragen nach dem Sinn des Lebens.

.

Für das Programm für die Schulkinowoche im Filmpalast Nordhausen und für Ihre Anmeldung klicken Sie bitte HIER

Per Mail schreiben Sie bitte an thueringen@schulkinowochen.de oder olff@schulkinowochen.de

Bitte immer UNBEDINGT angeben: Name und Adresse der Schule, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Name einer Kontaktperson

Anmeldung per Telefon unter 0361-66 386 15 (Marc Olff)

WICHTIG: Alle Anmeldungen werden bestätigt. Erst danach sind Ihre Reservierungen gültig. Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen keinerlei Reaktionen auf Ihre Anmeldung bekommen haben, melden Sie sich bitte nochmals im Projektbüro.

Für Schulvorstellungen an anderen Tagen mit anderen Filmen etc. wenden Sie sich bitte direkt an uns unter juergendeisting@filmpalast-kino.de oder über unser Kontaktfomular

Alle Infos, Trailer & Tickets:

« zurück